skip to content

Arbeitskreis Phänomenologie

Jedes Semester werden seit 1999 im Rahmen des Arbeitskreises Phänomenologie ausgewählte Texte zu einem bestimmten Problemzusammenhang innerhalb der Phänomenologie Husserls gelesen und diskutiert. Dabei handelt es sich in aller Regel um schwer zugängliche Nachlassmanuskripte, die ein gemeinsames Erarbeiten geradezu herausfordern. 

Alle 14 Tage innerhalb der Vorlesungszeit treffen sich freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr daher die Mitarbeiter des Husserl-Archivs, fortgeschrittene Studierende der Universität Köln, Doktoranden und Post-Doktoranden anderer Universitäten sowie internationale Forscher und Gastwissenschaftler in der Archiv-Bibliothek, um gemeinsam Lesarten dieser schwierigen Texte zu finden und damit zusammenhängende systematische Fragen zu erwägen.

Bei Interessse bitte bei Prof. Dr. Dieter Lohmar (dieter.lohmar[at]uni-koeln.de) anmelden.


Termine im WS 2015/16 (jeweils Fr 14-17.00 Uhr):
30.10.15 / 13.11.15 / 27.11.15 / 11.12.15 / 8.1.16 / 22.1.16 / 12.2.16

In diesem Semester wollen wir die einleitenden Paragraphen 1-14 von Husserls Erfahrung und Urteil lesen und diskutieren. Die leitenden Fragestellungen dazu werden Prof. Lohmar und Prof. Brudzinska in der ersten Stunde erläutern.

Termine im WS 2014/2015: 10. Oktober 2014 / 31. Oktober / 14. November / 28. November /
12. Dezember / 9. Januar 2015 / 23. Januar / 6. Februar

Text:  In diesem Semester werden wir im Arbeitskreis einige Texte aus den noch nicht publizierten Studien zur Struktur des Bewusstseins mit dem Thema Handlung und Wille lesen und diskutieren.